AGB

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) von sumageza.com

 

§ 1: Allgemeines und Definitionen

 

(1)Alle Angebote, Kaufverträge, Lieferungen und Dienstleistungen aufgrund von Bestellungen unserer Kunden (nachfolgend „Kunden“) über unseren Onlineshop www.sumageza.com (nachfolgend „Onlineshop“), per E-Mail, per Telefon oder per Fax unterliegen diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

 

(2)Das Produktangebot in unserem Onlineshop richtet sich gleichermaßen an Verbraucher und Unternehmer. Für Zwecke dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen, (i) ist ein Verbraucher jede natürliche Person, die den Vertrag zu einem Zweck abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann (§13 des Bürgerlichen Gesetzbuches – BGB) und (ii) ist ein „Unternehmer“ eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss des Vertrages in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt (§14 Abs. 1 BGB).

 

(3)Geschäftsbedingungen des Kunden finden keine Anwendung, auch wenn wir ihrer Geltung im Einzelfall nicht gesondert widersprechen.

 

(4)Die Verträge mit dem Kunden werden ausschließlich in englischer Sprache geschlossen.

 

 

§ 2: Vertragsschluss 

 

(1)Die Darstellung unserer Produkte im Onlineshop stellt kein rechtlich verbindliches Angebot, sondern einen unverbindlichen Online-Katalog dar.

 

(2)Durch Aufgabe einer Bestellung im Onlineshop macht der Kunde ein verbindliches Angebot zum Kauf des betreffenden Produkts. Wir können das Angebot bis zum Ablauf des dritten auf den Tag des Angebots folgenden Werktages annehmen.

 

(3)Wir werden dem Kunden unverzüglich nach Eingang des Angebots eine Bestätigung über den Erhalt des Angebots zusenden, die keine Annahme des Angebots darstellt. Das Angebot gilt erst als von uns angenommen, sobald wir gegenüber dem Kunden (per E-Mail) die Annahme erklären oder die Ware absenden. Der Kaufvertrag mit dem Kunden kommt erst mit unserer Annahme zustande. Die Annahme erfolgt unter dem Vorbehalt der Verfügbarkeit der bestellten Ware. Auf mögliche Fehler in den Angaben zu den angebotenen Produkten auf der Internetseite wird der Kunde gegebenenfalls gesondert hingewiesen und ihm ein entsprechendes Gegenangebot unterbreitet.

 

(4)Alle Angebote sind freibleibend. Sollte nach Vertragsabschluss festgestellt werden, dass die bestellte Ware nicht mehr verfügbar oder aus einem anderen Grunde nicht mehr lieferbar ist, wird der Kunde umgehend davon informiert. Bereits erhaltene Zahlungen werden umgehend an den Kunden zurückerstattet.

 

(5)Jeder Kunde, der Verbraucher ist, ist berechtigt, das Angebot nach Maßgabe der besonderen Widerrufs- und Rückgabebelehrung, die ihm im Rahmen der Bestellung auf unserer Website mitgeteilt wird, zu widerrufen und die Ware zurückzusenden.

 

(6)In jedem Fall behalten wir uns vor, ohne Angabe von Gründen auf den Abschluss des Vertrags zu verzichten. Hiervon werden wir den Kunden unverzüglich unterrichten.

 

(7)Wir verkaufen unsere Produkte nur in haushaltsüblichen Mengen.

 

(8)Wir bieten keine Produkte zum Kauf durch Minderjährige an. Falls Sie unter 18 sind, dürfen Sie unseren Shop nur unter Mitwirkung eines Elternteils oder Erziehungsberechtigten nutzen.

 

 

§ 3: Preise und Zahlung

 

(1)Wir versenden die Ware nur gegen Vorkasse. Der Kunde kann den Kaufpreis per Kreditkarte, Sofortüberweisung.de, Paypal oder Stripe bezahlen.

 

(2)Die angegebenen Preise verstehen sich als Endpreise inklusive etwaiger gesetzlicher Umsatzsteuer zuzüglich der Versandkosten. Zölle und ähnliche Abgaben hat der Kunde zu tragen (zu den Zöllen vgl. unten § 4).

 

(3)Dem Kunden steht kein Aufrechnungs- oder Zurückbehaltungsrecht zu, soweit nicht die Gegenforderung unbestritten oder rechtskräftig festgestellt ist. Zur Ausübung eines Zurückbehaltungsrechts ist der Kunde nur insoweit befugt, als sein Gegenanspruch auf demselben Vertragsverhältnis beruht.

 

 

§ 4: Zoll

 

Wenn Sie Produkte bei uns zur Lieferung außerhalb der EU bestellen, können Sie Importzöllen und -steuern unterliegen, die erhoben werden, sobald das Paket den bestimmten Zielort erreicht. Jegliche zusätzlichen Gebühren für die Zollabfertigung müssen von Ihnen getragen werden; wir haben keinen Einfluss auf diese Gebühren. Zollregelungen unterscheiden sich stark von Land zu Land, so dass Sie Ihre örtliche Zollbehörde für nähere Informationen kontaktieren sollten. Ferner beachten Sie bitte, dass Sie bei Bestellungen bei uns als Einführender angesehen werden und alle Gesetze und Verordnungen des Landes, in dem Sie die Produkte erhalten, einhalten müssen. Der Schutz Ihrer Daten ist uns wichtig und wir möchten unsere internationalen Kunden darauf aufmerksam machen, dass grenzüberschreitende Lieferungen der Öffnung und Untersuchung durch Zollbehörden unterliegen können.

 

 

§ 5: Gesetzliches Widerrufsrecht für Verbraucher, Ausschluss und vorzeitiges Erlöschen, Widerrufsbelehrung

 

Verbrauchern steht ein Widerrufsrecht nach folgender Maßgabe zu, wobei Verbraucher jede natürliche Person ist, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können:

 

 

WIDERRUFSBELEHRUNG

 

Gesetzliches Widerrufsrecht

 

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.

 

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (SUMAGEZA – Soumaya Zairi, Untere Knollstraße 17, 49179 Ostercappeln, Germany, Telefon : +49 (0) 5473 957889, Fax : +49 (0) 5473 8019853, Mobil: +49 (0) 174 9327057, E-Mail: soumaya.zairi@sumageza.com) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

 

Folgen des Widerrufs

 

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

 

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.

 

Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

 

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

 

ENDE DER WIDERRRUFSBELEHRUNG

 

Ausschluss bzw. vorzeitiges Erlöschen des Widerrufsrechts

 

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträgen 

 

- zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind;

 

- zur Lieferung von Waren, die schnell verderben können oder deren Verfallsdatum schnell überschritten würde;

 

- zur Lieferung alkoholischer Getränke, deren Preis bei Vertragsschluss vereinbart wurde, die aber frühestens 30 Tage nach Vertragsschluss geliefert werden können und deren aktueller Wert von Schwankungen auf dem Markt abhängt, auf die der Unternehmer keinen Einfluss hat;

 

- zur Lieferung von Zeitungen, Zeitschriften oder Illustrierten mit Ausnahme von Abonnement-Verträgen.

 

Das Widerrufsrecht erlischt vorzeitig bei Verträgen

 

- zur Lieferung versiegelter Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde;

 

- zur Lieferung von Waren, wenn diese nach der Lieferung auf Grund ihrer Beschaffenheit untrennbar mit anderen Gütern vermischt wurden;

 

- zur Lieferung von Ton- oder Videoaufnahmen oder Computersoftware in einer versiegelten Packung, wenn die Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde.

 

 

§ 6: Versendung der Ware

 

(1)Von uns angegebene Fristen und Termine für den Versand der Ware gelten stets nur annähernd und sind lediglich voraussichtliche Angaben und ungefähre Richtwerte. Daher dürfen sie bis zu zwei Werktage überschritten werden. Dies gilt nicht, sofern ein fester Versandtermin vereinbart ist.

 

(2)Sämtliche von uns bei der Bestellung angegebenen oder sonst vereinbarten Lieferfristen beginnen, am Tag des Eingangs des vollständigen Kaufpreises (einschließlich etwaiger Umsatzsteuer und Versandkosten sowie etwaiger weiterer Abgaben/Zölle).

 

(3)Für die Einhaltung des Versandtermins ist allein der Tag der Übergabe der Ware durch uns an das Versandunternehmen maßgeblich.

 

(4)Ist keine Lieferfrist angegeben oder sonst vereinbart, gilt eine Versendung innerhalb von drei Wochen ab dem gemäß Absatz 1 maßgeblichen Zeitpunkt als vereinbart.

 

(5)Falls die Ware nicht rechtzeitig lieferbar ist, werden wir dies dem Kunden unverzüglich anzeigen. Ist die Ware auf absehbare Zeit nicht verfügbar, sind wir zum Rücktritt vom Kaufvertrag berechtigt. Im Falle eines Rücktritts werden wir dem Kunden seine an uns geleisteten Zahlungen unverzüglich erstatten. Die gesetzlichen Rechte des Kunden wegen Lieferverzuges werden durch die vorstehende Regelung nicht berührt.

 

 

§ 7: Versand, Versandkosten und Gefahrübergang

 

(1)Soweit nicht ausdrücklich anders vereinbart, bestimmen wir die angemessene Versandart und das Transportunternehmen nach unserem billigen Ermessen.

 

(2)Wir schulden nur die rechtzeitige, ordnungsgemäße Ablieferung der Ware an das Transportunternehmen und sind für vom Transportunternehmen verursachte Verzögerungen nicht verantwortlich. Eine von uns genannte Versanddauer ist daher unverbindlich.

 

(3)Ist der Kunde Verbraucher, geht die Gefahr des zufälligen Untergangs, der zufälligen Beschädigung oder des zufälligen Verlusts der gelieferten Ware in dem Zeitpunkt auf den Kunden über, in dem die Ware an den Kunden ausgeliefert wird oder der Kunde in Annahmeverzug gerät. In allen anderen Fällen geht die Gefahr mit der Auslieferung der Ware an das Transportunternehmen auf den Kunden über.

 

(4)Die Versandkosten betragen: 

 

Innerhalb Deutschlands: 

 

Unabhängig vom Bestellwert werden keine Versandkosten berechnet.

 

Auf Anfrage bieten wir dem Kunden die Möglichkeit des dann kostenpflichtigen Expressversands.

 

Innerhalb der EU (ohne Schweiz): 

 

Unabhängig vom Bestellwert beträgt die Versandkostenpauschale EUR°20,00.

 

Auf Anfrage bieten wir dem Kunden gegen Aufpreis die Möglichkeit des Expressversands.

 

Weltweit (mit Schweiz): 

 

Unabhängig vom Bestellwert beträgt die Versandkostenpauschale EUR°45,00.

Auf Anfrage bieten wir dem Kunden gegen Aufpreis die Möglichkeit des Expressversands.

 

 

§ 8: Eigentumsvorbehalt

 

(1)Wir behalten uns das Eigentum an der von uns gelieferten Ware bis zur vollständigen Zahlung des Kaufpreises (einschließlich Umsatzsteuer und Versandkosten sowie etwaiger sonstiger Abgaben/Zölle) für die betreffende Ware vor.

 

(2)Der Kunde ist ohne unsere vorherige schriftliche Zustimmung nicht berechtigt, die von uns gelieferte und noch unter Eigentumsvorbehalt stehende Ware weiterzuverkaufen.

 

 

§ 9: Gesetzliche Gewährleistungsrechte

 

(1)Ist die gelieferte Ware mit einem Sachmangel behaftet, kann der Kunde von uns zunächst die Beseitigung des Mangels oder Lieferung von mangelfreier Ware verlangen. Ist jedoch der Kunde Unternehmer, können wir zwischen der Mängelbeseitigung oder Lieferung einer mangelfreien Sache wählen, wobei dies nur durch Anzeige in Textform (auch per Telefax oder E-Mail) gegenüber dem Kunden innerhalb von drei Arbeitstagen nach Zugang der Benachrichtigung über den Mangel erfolgen kann. Wir können die vom Käufer gewählte Art der Nacherfüllung verweigern, wenn diese nur mit unverhältnismäßigen Kosten möglich ist.

 

(2)Falls die Nacherfüllung gemäß § 9 (1) fehlschlägt oder dem Kunden unzumutbar ist oder wir die Nacherfüllung verweigern, ist der Kunde jeweils nach Maßgabe des anwendbaren Rechts berechtigt, vom Kaufvertrag zurückzutreten, den Kaufpreis zu mindern oder Schadensersatz oder Ersatz seiner vergeblichen Aufwendungen zu verlangen. Für Ansprüche des Kunden auf Schadensersatz gelten außerdem die besonderen Bestimmungen der Ziff. 10 dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

 

(3)Falls der Kunde Verbraucher ist, beträgt die Gewährleistungsfrist zwei Jahre ab Lieferung, ansonsten zwölf Monate ab Lieferung.

 

(4)Nur gegenüber Unternehmern gilt folgendes: Der Kunde hat die Ware unverzüglich nach Übersendung sorgfältig zu untersuchen. Die gelieferte Ware gilt als vom Kunden genehmigt, wenn ein Mangel uns nicht (i) im Falle von offensichtlichen Mängeln innerhalb von fünf Werktagen nach Lieferung oder (ii) sonst innerhalb von fünf Werktagen nach Entdeckung des Mangels angezeigt wird.

 

 

§ 10: Haftung

 

(1)Wir haften nicht (gleich, aus welchem Rechtsgrund) für Schäden, die bei normaler Verwendung der Ware typischerweise nicht zu erwarten sind. Ausgeschlossen ist unsere Haftung außerdem für Schäden aus Datenverlust, wenn die Wiederbeschaffung aufgrund fehlender oder unzureichender Datensicherung nicht möglich ist oder erschwert wird. Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen gelten nicht im Falle von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.

 

(2)Wir haften ferner nur für die leicht fahrlässige Verletzung von wesentlichen Pflichten, deren Verletzung die Erreichung des Vertragszwecks gefährdet oder deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung Sie regelmäßig vertrauen. In diesem Fall haften wir jedoch nur für den vorhersehbaren, vertragstypischen Schaden. Wir haften nicht für die leicht fahrlässige Verletzung anderer als der in den vorstehenden Sätzen genannten Pflichten.

 

(3)Die Einschränkungen dieses § 10 gelten nicht für unsere Haftung für garantierte Beschaffenheitsmerkmale im Sinne von § 444 BGB, wegen Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit oder nach dem Produkthaftungsgesetz.

 

(4)Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen gelten auch zugunsten der gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen von Sumageza.

 

 

§ 11: Einwilligung

 

(1)Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch Google und der in unserer Datenschutzerklärung (auf deren Verfügbarkeit als PDF unter „Sicherheit und Datenschutz“ in der unteren Menüleiste dieser Webseite wird ausdrücklich hingewiesen) beschriebenen Art und Weise der Datenverarbeitung sowie dem benannten Zweck einverstanden.

 

(2)Ferner erklären Sie sich mit der Speicherung Ihrer IP – Adresse im Rahmen der Anlegung eines Kundenkontos und/oder einer Bestellung in unserem Shop einverstanden.

 

(3)Bei Bestellung unseres Newsletters erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihre E-Mail-Adresse für eigene Werbezwecke nutzen.

 

(4)Der Datenerhebung und -speicherung kann in den Fällen des § 11 jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprochen werden. Wir verweisen hierzu erneut auf unsere Datenschutzerklärung (bitte sehen Sie hierzu das entsprechende PDF unter „Sicherheit und Datenschutz “ in der unteren Menüleiste dieser Webseite ).

 

 

§ 12: Gerichtsstand, Anwendbares Recht

 

(1)Der zwischen uns und dem Kunden bestehende Kaufvertrag unterliegt vorbehaltlich zwingender internationalprivatrechtlicher Vorschriften dem Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechtsübereinkommens (CISG).

 

(2)Ist der Kunde Kaufmann im Sinne des §1 Abs. 1 des Handelsgesetzbuches (HGB), eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen, so sind die Gerichte in Osnabrück für alle Streitigkeiten aus oder im Zusammenhang mit dem betreffenden Vertragsverhältnis ausschließlich zuständig. In allen anderen Fällen können wir oder der Kunde Klage vor jedem aufgrund gesetzlicher Vorschriften zuständigen Gericht erheben.

 

 

§ 13: Salvatorische Klausel und Änderungen der AGB

 

Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB ganz oder teilweise nicht rechtswirksam sein oder ihre Rechtswirksamkeit später verlieren, wird die Gültigkeit des Vertrages im Übrigen nicht berührt. An die Stelle der unwirksamen Regelung treten dann die gesetzlichen Regelungen.

Wir behalten uns das Recht vor, Änderungen an unserer Website und Bedingungen, einschließlich dieser AGB jederzeit vorzunehmen. Auf Ihre Bestellung finden jeweils die AGB Anwendung, die zu dem Zeitpunkt Ihrer Bestellung in Kraft sind, es sei denn eine Änderung an diesen Bedingungen ist gesetzlich oder auf behördliche Anordnung erforderlich.

 

 

§ 14: Anbieter der Website

 

Die unter der Domain www.sumageza.com angebotene Webseite wird betrieben von

 

Sumageza - Soumaya Zairi, Handel mit Lederwaren,

gesetzlich vertreten durch Soumaya Zairi

 

Untere Knollstraße 17

49179 Ostercappeln

Germany

 

Telefon: +49 (0) 5473 957889

Fax: +49 (0) 5473 8019853

Mobil: +49 (0) 174 9327057

 

E-mail: soumaya.zairi@sumageza.com 

USt. IdNR.: DE 278041285

 

 

Zuletzt angesehen